Mitten in den Vorbereitungen

Die Autosuche erwies sich anfangs etwas schwierig. Letztendlich haben wir uns dann aber doch für den ersten Mercedes entschieden, welchen wir in der Nähe von Würzburg besichtigt hatten. An sich stand er soweit gut da. Wenig Rost und verhältnismäßig wenige Kilometer auf dem Tacho. Auf eine Probefahrt mussten wir bei …

On the road again

Eine ganze Weile haben wir nichts mehr von uns hören lassen und es war ziemlich ruhig um uns. Wir denken immer noch gern an die Reise nach Tadschikistan und die gemeinsamen Erlebnisse zurück. Die Abenteuerlust ist aber weiterhin unser steter Begleiter und wir erwischen uns selbst ab und an, wie …

Duschanbe

Der letzte Pass und die letzten 250 Kilometer vergingen wir im Flug. Noch einmal genossen wir das Rallye-Feeling und die traumhafte Aussicht. …

Pamir Highway – Tadschikistan

Nachdem wir den letzten Grenzübergang der Reise überquert hatten, erwarteten uns weiterhin spektakuläre Bergpässe und sehr viel Abgeschiedenheit. Die Anzahl der Dörfer …

Kirgisien

Nach den uns die usbekischen Grenzbeamten im Gegensatz zur Einreise diesmal sehr genau geprüft hatten, konnten wir relativ entspannt in Kirgisien einreisen. …

Usbekistan

Nach unserem sehr kurzen Aufenthalt in Turkmenistan ging es weiter nach Usbekistan. Die Grenzbeamten bei der Einreise waren sehr entspannt. Wir waren …

Turkmenistan

Nach dem Iran das nächste Land auf unserer Route war Turkmenistan. Auch hier gab es im Vorfeld viele Gerüchte bezüglich dieses diktatorischen …

Iran

Die Einreise dauerte dann doch etwas länger, als eigentlich vermutet, sodass wir insgesamt sechs Stunden im Grenzbereich festhingen, bis wir endlich die …

Türkei bis zur iranischen Grenze

Gestern haben wir eine Monstertour hinter uns gebracht und fast 800 Kilometer am Stück geschafft. Erst gings über die türkische Autobahn. Diesmal …

Quer durch die Türkei

Von Bulgarien ging es schnurstracks in die Türkei. Wir ließen das Schwarze Meer wieder hinter uns und folgten der bulgarischen Straße. Naja, …

Einmal durch Bulgarien

Gestern hieß es dann doch „Auf die Tube drücken“ und Kilometer schinden. Das ging leider etwas zu Lasten der Routenplanung und wir …

Der Weg nach Bratislava

Nach dem Start gings Richtung Österreich. Leider erstmal viel Autobahn einfach um Strecke gut zu machen und schnell voran zu kommen. (Ist …

Auf nach München

Nach gebührender Verabschiedung und wie immer mit kleiner Verspätung sind wir heute zum Fahrerlager nach Hohenthann gestartet. Auf dem Weg dahin gab …

Nicht mehr lange….

Wir haben das Wochenende genutzt, die gefühlt unendliche Liste weiter abzuarbeiten. Rein technisch sind unsere Boliden jetzt komplett. Bei Design fehlt aktuell …

Da sind wir wieder

Es war jetzt eine Weile ziemlich ruhig um uns. Das bedeutet aber nicht, dass wir untätig waren. Einige wichtige Sachen konnten wir …

Eine Herzensangelegenheit

Eine der wichtigsten Motivationen für die Teilnahme an der Rallye, wie auch beim Baltic Sea Circle, ist neben dem Abenteuer der gute Zweck …

Zwei Colts für alle Fälle

Wir waren in den letzten zwei Wochen nicht untätig. Im Gegenteil: Die Suche nach unseren Rallye Gefährten hat vorerst ein Ende, denn …

Autosuche die Erste

Wir haben den heutigen Tag genutzt und haben zum ersten Mal auf die Suche nach einem fahrbaren Untersatz gemacht. Dabei ging die …

Rallye-Resümee und Car-Wash

Nach einer gehörigen Portion Schlaf (irgendwie muss man ja das Schlafdefizit der letzten 14 Tage ausgleichen) haben wir uns heute daran gemacht, …

Zieleinlauf in Berlin

Einmal quer durch Polen immer weiter in Richtung Deutschland mit Vollgas in Richtung Ziellinie war gestern unsere Tagesaufgabe. Zu unserer Freude waren …

Die letzte Etappe vor dem Ziel

Von Riga aus sind wir dann doch noch bis nach Littauen durchgefahren und haben gegen 2 Uhr morgens unser Nachtlager auf einem …